Beiträge

Die Null soll gegen Gladbach wieder stehen

Waldi

Nach zwei Unentschieden tritt die 1. Mannschaft am Samstag um 14 Uhr auswärts die Herausforderung bei der U23 von Borussia Mönchengladbach an.

Es war eine gute Leistung, die die Nehrbauer-Elf im Hinspiel gegen die jungen Fohlen im Breitenbachtal abrief. In einem munteren Regionalliga-Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten erzielte kein Team den entscheidenden Treffer.

Die beste Möglichkeit für Kaan vergab Elsamed Ramaj in der zweiten Halbzeit, letztlich blieb es bei einem leistungsgerechten 0:0.

Mittlerweile hat sich Gladbachs U23 mit 10 Siegen, 9 Unentschieden und nur 4 Niederlagen unter den Top 5 der Liga etabliert.

Mit einem 2:0-Auswärtssieg beim Wuppertaler SV und einem 1:0 gegen den starken SV Rödinghausen sind die Borussen außerdem glänzend aus der Winterpause gestartet.

„Das ist definitiv eine richtig gute U-Mannschaft, die in beiden Pflichtspielen wieder einmal die defensive Qualität unterstrichen hat und kein Gegentor kassiert hat“, zollte Co-Trainer Tobias Wurm der Abwehrleistung der Gastgeber Respekt.

Mit nur 22 Gegentreffern stellt Mönchengladbach ohnehin eine der besten Defensiven der Liga, aber auch auf den offensiveren Positionen sieht der gebürtige Olper die U23 gut aufgestellt: „Man sieht doch, dass diese Mannschaft sehr akribisch arbeitet und sich jemand bei der Zusammenstellung des Kaders viele gute Gedanken gemacht hat. In allen Mannschaftsteilen zieht sich die Erfahrung durch“, meinte er und dachte dabei unter anderem an Spieler wie Patzurek, Kraus oder Pisano.

Trotzdem will sich der Aufsteiger im Grenzlandstadion nicht verstecken und wie im Hinspiel eigene Chancen kreieren: „Wir wollen uns natürlich nicht nur hinten reinstellen. Im Hinspiel haben wir es geschafft, hinten die Null zu halten. Das ist auch am Samstag der Plan, aber wir wollen die Balance zwischen Offensive und Defensive wieder mehr forcieren. Mit Tempo und unser Qualität in der vorderen Reihe kommen wir dann zwangsweise zu Torchancen.“

Keine Chance auf einen Einsatz hat Leon Binder und auch Dawid Krieger hat noch mit den Nachwirkungen seiner schweren Gehirnerschütterung zu kämpfen. Moritz Brato kränkelt derzeit etwas, sein Einsatz ist noch ungewiss.

Bei der Mannschaft von Arie van Lent fehlen Innenverteidiger Florian Mayer (Kreuzbandriss), Linksaußen Ali Abu-Alfa und die Mittelstürmer Tillman Jahn und Yorke Ndombaxi (beide Muskelverletzung)

Spiel-Infos:

Borussia Mönchengladbach U23 – 1. FC Kaan-Marienborn
Datum: 09.03.2019
Uhrzeit: 14 Uhr
Grenzlandstadion, Jahnplatz 1, 41236 Mönchengladbach
Schiedsrichter: Florian Visse (SC Hörstel)

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg