Beiträge

Liegen gelassene Punkte gegen Rödinghausen im Visier

image-2018-10-25

Die 1. Mannschaft empfängt am Samstag um 14 Uhr den Tabellenfünften SV Rödinghausen im Siegener Leimbachstadion.

Für die Gäste ist es gewissermaßen das Warm-Up für das Spiel des Jahres. Nur drei Tage nach dem Ligaspiel reist mit dem FC Bayern München der Rekordmeister zum ungleichen Duell im DFB-Pokal an.

Während die Vorbereitungen für dieses in Osnabrück an der Bremer Brücke ausgetragene Highlight auf Hochtouren laufen, müssen sich die Ostwestfalen aber am 15. Spieltag voll auf die Regionalliga konzentrieren.

„Meiner Meinung nach ist das ein bisschen Fluch und Segen zugleich. Seit Wochen wird über dieses heiß ersehnte Pokalspiel gegen Bayern gesprochen. Das kann die Spieler schon ein paar Prozentpunkte Konzentration kosten. Ganz kann man so ein Spiel des Lebens ja auch nicht ausblenden“, wusste Coach Thorsten Nehrbauer um die Bedeutung des Traumloses im DFB-Pokal.

3 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage – die letzten Wochen in der Liga verliefen insgesamt recht ordentlich für den SV. Zwar schmeckte die knappe 1:2-Niederlage gegen den Wuppertaler SV den Herfordern so gar nicht, dafür behielt die Maaßen-Elf aber gegen den Bonner SC und Fortuna Düsseldorfs U23 jeweils knapp mit 2:1 die Oberhand.

Die letzten beiden Ergebnisse stehen symbolisch für viele knappe Resultate der letzten Wochen. Lediglich das glasklare 5:0 gegen den zuletzt schwachen SC Wiedenbrück fiel aus dem Raster.

Die vermehrt knappen Partien zeigen auch für Trainer Thorsten Nehrbauer, dass Rödinghausen in jedem Fall in Schlagdistanz liegt: „Rödinghausen ist gut in die Saison gestartet, hat zuletzt aber etwas geschwächelt und gegen Wuppertal verloren. Wenn wir an unsere Leistungsgrenze kommen, bin ich fest davon überzeugt, dass wir das Spiel auch zu unseren Gunsten gestalten können.“

Trotzdem warnte der Cheftrainer vor dem routinierten Regionalligist, der schon im fünften Jahr in der Klasse weilt: „Das ist ein erfahrener Gegner, der sich in dieser Liga gut auskennt und im 5-3-2-System auch schwer zu bespielen ist. Wir haben uns da aber natürlich taktisch schon etwas zurechtgelegt und werden heute im Training noch an der Umsetzung feilen.“

Nach der erneut bitteren Last-Minute-Erfahrung in Düsseldorf hatte der 40-jährige ein klares Ziel vor Augen: „Wir wollen die Punkte, die wir in Düsseldorf verschenkt haben, mit aller Macht auf unser Konto buchen. Dafür müssen wir bereit sein, viele Zweikämpe aggressiv und engagiert zu führen und uns voll zu verausgaben.“

Kaan-Marienborn kann Stand heute mit der vollen Kapelle auflaufen. Torwart Christian Bölker und Flügelspieler Tiziano Lo Iacono haben bislang problemlos mittrainiert.

Nehrbauers Gegenüber Enrico Maaßen muss derzeit ohne Kevin Hader und Tobias Steffen (beide Kreuzbandriss) planen. Nico Knystock fehlt außerdem einmalig, weil er gegen Wuppertal die fünfte gelbe Karte sah.

Wie gewohnt wird am Samstag nur die Haupttribüne geöffnet. Der Gästeblock und die Gegengerade bleiben geschlossen.

Der 1. FC Kaan-Marienborn weist außerdem darauf hin, dass parallel auf dem Kunstrasen im Leimbachtal ein Jugendturnier stattfindet. Die frühzeitige Anreise wird daher aufgrund der möglicherweise eingeschränkten Parkplatzverfügbarkeit empfohlen.

Spiel-Infos:

1. FC Kaan-Marienborn – SV Rödinghausen
Datum: 27.10.2018
Uhrzeit: 14 Uhr
Leimbachstadion, Leimbachstraße 263, 57074 Siegen
Schiedsrichter: Kevin Domnick (TB Heißen)
Stadionöffnung: 12:30 Uhr

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg