Beiträge

Gute Heimleistung gegen Gladbach

P1030442

Im zweiten Heimspiel in Kaan-Marienborn trennte sich die 1. Mannschaft mit 0:0 von der U23 Borussia Mönchengladbachs.

Trainer Thorsten Nehrbauer schenkte Neuzugang Mehmet Kurt gleich bei seinem Heimspieldebüt das Vertrauen und beorderte den Mittelfeldspieler in der Startelf, zudem baute der Windecker erneut auf Mats Scheld als Linksverteidiger für den angeschlagenen Arthur Tomas.

Gegen Gladbachs spielstarke U23 präsentierten sich die Käner vor 573 Zuschauern von Beginn an hellwach und zeigten ein gut organisiertes Defensivverhalten.

Im 4-1-4-1 ließen die Gastgeber kaum einen gefährlichen Angriff der Borussia zu, kreierten dafür ihrerseits früh erste Torannäherungen.

In der 5. Spielminute prüfte Elsamed Ramaj nach einem Einwurf von Scheld erstmals Gladbachs Keeper Moritz Nicolas, der bei dessen zentralem Schüsschen aber keinerlei Probleme hatte.

Während Gladbach vorerst nur durch einen Schuss aus der zweiten Reihe in Folge eines Freistoßes Gefahr ausstrahlte, hatte Daniel Waldrich nach einer guten halben Stunde eine ordentliche Gelegenheit auf sein 2. Saisontor.

Nach einem Ballgewinn von Leon Binder machte Burak Gencal das Spiel schnell, indem er Ramaj auf Linksaußen einsetzte. Der Flügelspieler zog das Tempo an und schlug eine scharfe Hereingabe auf den zweiten Pfosten, wo Waldrich aus spitzem Winkel abschloss.


BMG-Keeper Nicolas faustete den Ball so gerade noch zur Ecke. Nur 2 Minuten später war es ein langer Ball aus der eigenen Hälfte, den Tiziano Lo Iacono erlief und einfach mal beherzt aus 20 Metern abzog. Leicht abgefälscht wurde sein Schuss aber zur leichten Beute für Nicolas.

Erst kurz vor der Hälfte wurde die Elf von Arie van Lent gefährlich. Über Umwege gelangte der Ball nach einem Einwurf am Strafraum zu Mike Feigenspan, der aus der Drehung etwas überhastet abzog, sodass Florian Hammel den Ball locker aufnehmen konnte.

Auch nach der Pause stand die Defensive um Kapitän Toni Gänge kompakt, Gladbacher Gefahr resultierte weiterhin zumeist aus ruhenden Bällen. Nach einem weiten Einwurf von Mandela Egbo verhinderten Gänge und Semih Yigit im Verbund am Fünfmeterraum den Einschuss von Charalambos Makridis, ehe Feigenspan den freien Ball an das linke Außennetz setzte.

Die klarste Einschussgelegenheit hatte daraufhin Kaan-Marienborn. Nachdem der eingewechselte Dawid Krieger Waldrich auf Rechtsaußen mitnahm, verpasste Gencal aus zentraler Position zwar dessen Flanke per Kopf, aber somit war der Raum frei für Ramaj, der den Ball direkt mit dem Außenrist abnahm und knapp am rechten Torpfosten vorbei verzog.

Gladbachs Torben Müsel läutete die Schlussphase dann mit einem nicht ungefährlichen Schlenzer von halblinks ein, ehe Scheld nach einem Zuspiel von Kurt aus der Drehung auf der anderen Seite nicht genügend Druck hinter den Ball brachte.

Nachdem es Semih Yigit in der 89. Spielminute aus vollem Lauf aus etwa 18 Metern Tordistanz dann selbst versuchte, hatten auch die jungen Fohlen in der 2. Minute der Nachspielzeit noch einen Distanzschuss, den Hammel im Nachfassen aber begrub.

So blieb es nach einer guten Heimleistung beim 0:0 zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und Borussia Mönchengladbachs U23.

Am nächsten Samstag gastiert der 1. FC Kaan-Marienborn dann bei Alemannia Aachen am Tivoli.


1. FC Kaan-Marienborn – Borussia Mönchengladbach U23 0:0

Aufstellung: Hammel - Yigit, Gänge, Schneider, Scheld – Binder – Waldrich, Kurt, Gencal (88. Brato), Ramaj (81. Schilamow) - Lo Iacono (61. Krieger)

Bank: Brammen (ETW), Bauer, Varli, Buceto

Tore: Fehlanzeige

Schiedsrichter: Nico Fuchs

Assistenten: Tobias Altehenger, Francisco Lahora Chulian

Zuschauer: 573

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg