Beiträge

Volle Konzentration auf die "Aufgabe Arminia"

21122608 1775525065808958 8966795602791040847 o

Nach dem Erreichen der 2. Runde im Kreispokal geht es Schlag auf Schlag mit dem nächsten Heimspiel weiter. Der 1. FC Kaan-Marienborn empfängt die U23 der Arminia aus Bielefeld am Sonntag um 15 Uhr im Breitenbachtal.

Was die Einschätzung des kommenden Gegners betraf, war sich Trainer Thorsten Nehrbauer ganz sicher, dass die Mannschaft von Trainer Andre Kording im Vergleich zur Vorsaison keinen Deut an Qualität verloren hat:

„Wie auch Paderborn schätze ich Bielefeld fußballerisch hervorragend ein. Im Punkto Zweikampfführung müssen wir uns aber auf eine noch robustere Art einstellen. Daher erwartet uns eine richtig schwierige Aufgabe, die wir zu 100 Prozent konzentriert und diszipliniert angehen müssen“.

Die Arminia gewann zuletzt mit 1:0 gegen den FC Gütersloh. Das Tor des Tages erzielte David Ulm per Foulelfmeter. Der gebürtige Franzose ist der wichtige Führungsspieler, wie auch der Chefcoach betonte: „Wir wissen um seine Qualität und müssen darauf richtig reagieren. Das Team muss erneut kompakt verteidigen und darf ihn und seine Mitspieler überhaupt nicht ins Spiel kommen lassen“.

Wie auch die Käner sind die Ostwestfalen nach zwei Siegen in Serie mit gutem Selbstvertrauen ausgestattet. Nach den Erfolgen über Paderborn und Haltern sieht Nehrbauer nicht zwingend den Bedarf, die Startelf zu verändern, betonte aber: „Wir haben mehr als elf gute Spieler und halten uns gerne alle Optionen offen. Es hat sich aber keine der momentanen Stammkräfte unbedingt verdient, auf der Bank zu sitzen“.

Jeweils drei Treffer in den letzten beiden Saisonspielen stimmten den Ex-Profi natürlich positiv, war doch die Vorbereitung intensiv darauf ausgerichtet, das Umschaltspiel und die Torausbeute zu verbessern. Von einer gestiegenen Konsequenz vor dem gegnerischen Gehäuse sprach Nehrbauer und hob dabei Neuzugang Norman Wermes lobend heraus:

„Er steigert unsere offensive Qualität natürlich nochmal. Davon profitieren auch die anderen Spieler um ihn herum, wie etwa Dawid Krieger, der jetzt schon bei drei Pflichtspieltreffern steht“.

Nicht nur diese Steigerung im Angriffsspiel war mit harter Arbeit verbunden. Ein hartes Stück Maloche kommt auch auf die Mannschaft am Sonntag zu, der Lohn dafür liegt klar vor Augen: „Wir werden natürlich alles daran setzen, um das Heimspiel zu gewinnen und uns wieder ein kleines Stückchen weiter nach oben zu schieben. Gerne würden wir eine kleine Siegesserie starten“.

Nach dem gestrigen Pokalspiel sieht die personelle Lage in jedem Fall recht entspannt aus. Die ersten tiefen Sorgenfalten ob der frühen Auswechslung von Burak Gencal haben sich etwas entspannt. Stand heute sieht es nach einer Prellung des Knies bei dem lauffreudigen Mittelfeldspieler aus. Der Neuzugang könnte noch rechtzeitig fit werden.

 Semih Yigit (Schambeinentzündung) und Torben Schmidt (Schleimbeutelentzündung) werden aber weiterhin fehlen.

 

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg