Beiträge

Erster Auswärtssieg für die Nehrbauer-Elf

Es war sicherlich das erwartet komplizierte Spiel, doch der 1.FC Kaan-Marienborn hat es durch eine couragierte Leistung gemeistert. Mit einem 2:1 (1:0) Sieg im Gepäck durfte sich die Elf von Trainer Thorsten Nehrbauer nach dem Gastspiel beim Kirchhörder SC wieder auf die Heimreise begeben. Dass es nach einem über weite Strecken ausgeglichenem Spiel dennoch für drei Punkte reichte, lag speziell an der starken Schlussphase

 

"Das war heute ein Arbeitssieg gegen eine sehr gute Kirchhörder Mannschaft", bilanzierte Nehrbauer nach dem Schlusspfiff. Im ersten Durchgang spielte sich das meiste eher im Mittelfeld ab. Beide Teams waren gut aufeinander eingestellt, viele Torchancen gab es nicht. Ein Tor gab es dennoch und zwar für die Breitenbachtaler: Nachdem ein Schuss von Andre Schilamow zunächst noch abgeblockt wurde, machte Marius Jung (31.) dann alles richtig und schob gekonnt ins lange Eck ein. Bis zur Halbzeit spielten die Gäste die Führung dann souverän runter.

 

Nach dem Seitenwechsel machten die Käner dann weiter wie vor dem Pausenpfiff - sie hielten den Gegner zumindest gut vom eigenen Tor weg. Dann allerdings kam es zu einem Bruch und die Hausherren wurden fortan gefährlicher. Die Belohnung ließ auch nicht allzu lang auf sich warten, denn in der 71. Spielminute glich Pierre-Rene Tucholski zum verdienten 1:1 aus.

 

Was dann passierte imponierte Nehrbauer aber ganz besonders: "Das war eine gute Reaktion. Wir sind nicht in Selbstmitleid verfallen, sondern haben dann wieder angefangen Fußball zu spielen und uns zu wehren." Die Druckphase in der Schlussphase der Partie wurde dann auch prompt belohnt. Nach einer Ecke stieg Linksverteidiger Dennis Noll (87.) am höchsten und erzielte per Kopf den Siegtreffer. Kaan zeigte in den Schlussminuten den größeren Willen und hat sich dadurch den Auswärtssieg auch durchaus verdient.

Nach zwei Spielen stehen sechs Punkte und somit zwei Siege auf der Habenseite - dementsprechend zufrieden zeigte sich auch der Chefcoach: "Klar damit können wir zufrieden sein, zumal es gegen zwei wirklich schwierige Gegner ging. Darauf lässt sich jetzt erstmal aufbauen und dann wollen und müssen wir uns natürlich aber auch weiter steigern."

 

Kirchhörder SC - 1.FC Kaan-Marienborn 1:2 (0:1).

Kaan: Hammel - Jung, Gänge (78. Sam), Wasem, Noll - Scheld, Reed - Jörgens, Schilamow, May (57. Runkel) - Kügler (63. Diehl).

Tore: 0:1 Jung (31.), 1:1 Tucholski (75.), 1:2 Noll (87.).

Zuschauer: 150.

Schiedsrichter: Lars Sielemann.

 

Quelle: www.expressi.de

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg