Beiträge

Erstes Auswärtsspiel der Saison beim Kirchhörder SC

Die neue Spielzeit startete für den 1.FC Kaan-Marienborn optimal. Gegen schwer zu bespielende Holzwickeder gab es zu Hause einen souveränen Heimsieg zum Saisonstart. Daran anknüpfen will die Elf von Trainer Thorsten Nehrbauer auch am Sonntag (15 Uhr) beim Gastspiel gegen den Kirchhörder SC - zumal die Käner mit den Dortmundern auch noch eine Rechnung offen haben.


Ob es ein ähnliches Spiel werden wird wie in der vergangenen Woche, wird sich herausstellen. Dass Kaan allerdings größtenteils das Spiel wird gestalten müssen, daran gibt es nur wenig Zweifel. Kirchhöde wird sicherlich versuchen über schnelles Umschaltspiel zum Erfolg zu kommen. Kaan braucht demnach eine hohe Konzentration und vermutlich auch Geduld, um eben nicht wie in der vergangenen Spielzeit in Konter zu laufen. Letzte Saison hatten die Käner gegen die vermeintlich Kleinen so ihre Probleme, das soll dieses Jahr besser laufen. "Jedes Team in dieser Liga hat gute Spieler, daher muss man wöchentlich über Geschlossenheit seine Leistung abrufen. Eine Aufholjagd macht zwar auch Spaß, aber dieses Jahr wollen wir von Anfang an bei der Musik dabei sein", erklärte Nehrbauer.

 

Eine Luxussituation hat Nehrbauer momentan in seinem Kader. Alle Spieler befinden sich im Training, auch wenn es aktuell noch nicht für alle über die volle Distanz reicht. Und so soll der breite Kader am zweiten Spieltag für den zweiten Sieg sorgen. "Wir brauchen unsere kompakte Kaan-Zone und dann ist es unser Ziel viel Ballbesitz zu haben. Wir müssen sie müde spielen und dann immer wieder gefährlich werden und dann werden wir dort auch etwas holen", so Nehrbauer.

 

Quelle: expressi.de

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg