Beiträge

1. Mannschaft bestätigt gegen Hamm die gute Form

4W6A0445

Mit einer seriösen Vorstellung überzeugte die 1. Mannschaft im Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht Hammer Spielvereinigung. Die Wurm-Elf gewann souverän mit 4:0.

„Verliert niemals den Respekt vor der Oberliga und dem Gegner“, mit diesen angebrachten mahnenden Worten gelang es Trainer Tobias Wurm, bei seinen Spielern vor der vermeintlichen Pflichtaufgabe gegen den Tabellenletzten die richtige Einstellung wachzurufen.

Dass diese auf dem Papier so leichten Aufgaben durchaus schwer zu erledigen sind, deuteten die Hammer in den Anfangsminuten nämlich an, als Winterneuzugang Bilal Abdallah Julian Bibleka prüfte, aber vor keine große Herausforderung stellte.

Die Käner waren aber von Beginn an hochkonzentriert und ließen den Gästen wenig Spielraum. Schnell entwickelte sich eine spielerische Dominanz, die durch die frühe Führung mehr Sicherheit erfuhr.

In der 9. Spielminute leitete Mats Scheld nach Waldrichs Einwurf einen Seitenwechsel auf Außenverteidiger Arthur Tomas ein. Nach dessen Ablage tütete Eugene Ofosu-Ayeh mit einem platzierten Flachschuss in die linke Ecke seinen 7. Saisontreffer ein.

In der Folge erarbeiteten sich die Hausherren zielstrebig Chancen und setzten die HSV unter Dauerdruck. In der 40. Spielminute gelang dann der vor der Halbzeitpause so wichtige zweite Treffer.

Scheld führte einen Eckball kurz aus, Kisolo Deo Biskup hatte das Auge für den gut postierten Jannik Schneider, der noch einen Gegenspieler aussteigen ließ und aus zentraler Position vor dem Strafraum satt abzog. Gäste-Keeper Ivan Mandusic streckte sich mächtig, aber bei dem Geschoss gab es für ihn nichts zu halten.

Auch nach der Pause versprühte Kaan Spielfreude und ließ im Pressing keinen Millimeter nach. Die Torabschlüsse häuften sich und schon in der 51. Spielminute sollte der dritte Streich folgen. Nach einem kleinen Tänzchen von Ofosu-Ayeh landete der Ball vor den Füßen von Scheld, der schnell abzog.

Abgefälscht rollte der Ball dann an der Fünferkante genau vor die Füße von Lukas Duda, der den Ball routiniert aus der Drehung rechts an Mandusic vorbei in die Maschen schob.

Wieder nur 4 Minuten später war es dann auch Duda, der im Gegenpressing genau richtig antizipierte und den Ball auf Stefano Fragapane weiterleitete.

Bei dessen Flanke schraubte sich Dawid Krieger in die Luft und köpfte den Ball mit aller Wucht in die lange Ecke.

Eine ganze Reihe von weiteren Chancen bot sich den Gastgebern dann noch in der letzten halben Stunde. Zwei Kopfbälle von Dawid Krieger und dem später eingewechselten Sebastian Schneider knallten nur gegen die Latte, Lukas Duda köpfte auf das Tornetz und auch Scheld, Waldrich und der eingewechselte Johannes Burk vergaben noch Möglichkeiten.

So hätte der ungefährdete Heimsieg fraglos noch höher ausfallen können, vielleicht sogar müssen, aber die engagierte Teamleistung, die wachsame Defensiv sowie die spielfreudige Offensive haben den Eindruck der letzten Woche bestätigt.

1.FC Kaan-Marienborn – Hammer Spielvereinigung 4:0 (2:0)

Aufstellung: Bibleka, Fragapane, Yigit, J. Schneider, Tomas, Waldrich (83. Bae), Biskup (77. Burk), Scheld, Ofosu-Ayeh (61. Tsuda), Duda, Krieger (69. S. Schneider)

Tore: 1:0 Eugene Ofosu-Ayeh (9.), 2:0 Jannik Schneider (40.), 3:0 Lukas Duda (51.), 4:0 Dawid Krieger (55.)

Schiedsrichter: Marcel Benkhoff

Assistenten: Marco Cremer, Christian Buschmann

Zuschauer: 177

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg