Beiträge

Mühsamer Heimsieg im Test gegen Ottfingen

Mats Scheld Eckball

Im Testspiel gegen den Bezirksliga-Spitzenreiter SV Ottfingen war in puncto Chancenverwertung noch viel Sand im Getriebe. Die 1. Mannschaft gewann im Abendspiel mit 1:0.

Ohne Patrik Flender, Kisolo Deo Biskup und Stürmer Sebastian Schneider gingen die Käner das Testspiel gegen den Bezirksligisten an. Der junge Leon Boger bekam die Chance, von Beginn an Einsatzminuten zu sammeln.

Spielgestalterisch wurde der Oberligist seiner Favoritenrolle in jedem Fall gerecht. Nur in wenigen Szenen konnte sich der SV Ottfingen aus der eigenen Hälfte befreien, verteidigte dafür gut geordnet und aufopferungsvoll.

Mit Gabriel Joos hatte der SVO zudem einen Torwart, der auf der Linie starke Reaktionen zeigte und zunächst die Kopfbälle von Dawid Krieger und Johannes Burk entschärfte.

In der 17. Minute unterlief dem Goalie allerdings ein herber individueller Fehler, als er die von Mats Scheld auf das Tor getretene Ecke durch die Beine flutschen ließ.

Auch im weiteren Verlauf blieb es bis zur Halbzeit eine einseitige Partie. Während Christian Bölker beschäftigungslos blieb, lief viel über Kaans rechte Seite, wo Stefano Fragapane einen auffälligen Auftritt hinlegte, viele gute Flanken und Hereingaben von der Außenbahn brachte, im Zentrum aber allzu selten einen Abnehmer fand.

Die Angelegenheit blieb im letzten drittel zäh. Eugene Ofosu-Ayeh war frei durch, legte sich den Ball aber zu weit vor und auch Tsuda scheiterte wenig später an Keeper Joos. Es fehlte bei vielen Abschlüssen die letzte Überzeugung, um das Ergebnis deutlicher zu gestalten.

In den seltenen Momenten, in denen die klassentieferen Otffinger Gefahr nach der Pause heraufbeschworen, zeichneten sich der Ex-Käner Enrico Balijaj und Julian Scheppe als Initiatoren der Angriffe verantwortlich.

Zwei gefährliche Situationen hatten die Gäste aber allemal. Kurz nach der Pause rettete der eingewechselte Lukas Duda den Schuss von Luigi Valido auf der Linie, später sprang der eingewechselte Julian Bibleka gegen Max Westhoff in die Bresche und begrub den Ball.

Weil die Käner auch die weiteren Chancen liegen ließen, blieb es nach einem offensiv ausbaufähigen Auftritt beim 1:0 gegen den SV Ottfingen.

Am Sonntag geht es zum Westfalenliga-Tabellenführer SG Finnentrop/Bamenohl. Die Mannschaft um den ehemaligen Torhüter Ingmar Klose wird schon ein anderes Kaliber.

Der Anstoß auf dem Sportplatz Bamenohl erfolgt um 14 Uhr.


1.FC Kaan-Marienborn – SV Ottfingen 1:0 (1:0)


Aufstellung: Bölker (46. Bibleka), Fragapane, Yigit, J. Schneider, Tomas, Scheld, Ofosu-Ayeh (60. Waldrich), Burk, Boger (62. Saka), Tsuda (46. Duda), Krieger

Tore: 1:0 Mats Lukas Scheld (17.)

Schiedsrichter: Felix Weller

Assistenten: Furkan Bicakci, Steffen Strunk

Unsere Sponsoren & Partner:

Premiumsponsoren

Herkules

Banner Hees

 

Kabelschlepp

Banner Vatro Polygon

wasi logo220

Partner

Der Siegerländer Weg